Fortbildungskonzepte und Schulungen zur Extremismusprävention

Die Fortbildung ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Extremismusprävention und Deradikalisierungsarbeit. Dies übernimmt innerhalb von konex das Landesbildungszentrum Deradikalisierung (LBZ Derad).

Die Nachfrage nach qualifizierten Expertinnen und Experten sowie Präventionsprogrammen steigt. Zusammen mit externen und behördeninternen Partnern entwickelt das LBZ Derad Weiterbildungskonzepte im Bereich der sekundären und tertiären Extremismusprävention. Es richtet sich vor allem an Fachpersonal wie auch ehrenamtlich Tätige.

Ziele und Aufgaben des LBZ Derad

In Baden-Württemberg gibt es eine vielfältige Trägerschaft in der Extremismusprävention. Ziel ist es, einen einheitlichen und hochwertigen Qualitätsstandard zu etablieren und zielgruppengerechte Angebote bereitzustellen. Dazu werden Projekte wissenschaftlich begleitet und Publikationen und Handreichungen erstellt.

Die Ziele und Aufgaben des LBZ Derad im Überblick:
Grund-
Kenntnisse
Erkennung
und
Einschätzung
Handlungs-
repertoire
  • Vermittlung von Grundkenntnissen zu Radikalisierungsprozessen
  • Befähigung zur Erkennung von Anzeichen gewaltbereiter extremistischer Radikalisierung und zur differenzierten Situationseinschätzung
  • Vermittlung eines angemessenen Handlungsrepertoires

Das LBZ Derad richtet sich vor allem an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Praktikerinnen und Praktiker. Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufen sollen sensibilisiert werden.