NEWS & PRES­SE

Wir be­rich­ten – ak­tu­el­le Pres­se­mel­dun­gen und Pres­se­be­rich­te.

Pres­se­mit­tei­lung vom 31. Ju­li 2020

Ko­nex – das Kom­pe­tenz­zen­trum ge­gen Ex­tre­mis­mus in Ba­den- Würt­tem­berg – ist ab so­fort auch An­lauf­stel­le für Aus­stei­ger aus der links­ex­tre­mis­ti­schen und aus­län­der­ex­tre­mis­ti­schen Sze­ne

Jah­res­be­richt 2019

Jah­res­be­richt des Kom­pe­tenz­zen­trum ge­gen Ex­tre­mis­mus in Ba­den-Würt­tem­berg (ko­nex) 2019 er­schie­nen.

Kom­pen­di­um Ge­mein­sa­mer Fach­tag „An­ti­se­mi­tis­mus – Jü­di­sches Le­ben in Deutsch­land zwi­schen Si­cher­heit und Un­si­cher­heit“

Das ko­nex und die Is­rae­li­ti­sche Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft Würt­tem­bergs (IRGW) führ­ten am 23. Sep­tem­ber 2019 ge­mein­sam ei­nen Fach­tag durch.

Teil­nah­me des Lan­des­kri­mi­nal­di­rek­tors beim Re­gio­nal­fo­rum Hei­del­berg zum The­ma „An­ti­se­mi­tis­mus in Deutsch­land“

Lan­des­kri­mi­nal­di­rek­tor Klaus Ziw­ey nahm am 25. Ju­ni 2020 an dem web­ba­sier­ten Re­gio­nal­fo­rum Hei­del­berg der Deut­schen Ge­sell­schaft e.V. zum The­ma „An­ti­se­mi­tis­mus in Deutsch­land“ teil.

Stu­die der Reichs­bür­ger­be­we­gung

„TA­TEN, TÄ­TER, OP­FER.“ – Stu­die der Reichs­bür­ger­be­we­gung auf Grund­la­ge ei­ner Pres­se­aus­wer­tung durch das ko­nex durch­ge­führt.

Jah­res­be­richt 2018

Jah­res­be­richt des Kom­pe­tenz­zen­trum ge­gen Ex­tre­mis­mus in Ba­den-Würt­tem­berg 2018 er­schie­nen.

ACH­TUNG?! – PRO­JEKT ZUR EX­TRE­MIS­MUSPRÄ­VEN­TI­ON WIRD LAN­DES­WEIT AN­GE­BO­TEN

Mit dem Prä­ven­ti­ons­pro­jekt ACH­TUNG?! setzt das ko­nex zu­sam­men mit den Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern ei­nen wich­ti­gen Im­puls ge­gen Ex­tre­mis­mus. Am 2. Ju­li 2018 star­te­te das Pro­jekt lan­des­weit und wird an über 50 Schu­len an­ge­bo­ten wer­den.

ko­nex Jah­res­be­richt 2017

Der ak­tu­el­le Jah­res­be­richt wird heu­te vor­ge­stellt

Mit gan­zer Kraft ge­gen Ex­tre­mis­mus

Ex­tre­mis­ten, un­ab­hän­gig von ih­rer po­li­ti­schen oder re­li­giö­sen Mo­ti­va­ti­on, ha­ben vor al­lem ein Ziel: Sie wol­len ver­un­si­chern und Angst ver­brei­ten. Sie sind da­bei kei­ne Ein­zel­tä­ter.

Fach­tag „Ra­di­ka­li­sie­rungs­prä­ven­ti­on bei Ju­gend­li­chen“

Er­öff­nung der Be­ra­tungs­stel­le des „Kom­pe­tenz­zen­trum zur Ko­or­di­nie­rung des Prä­ven­ti­ons­netz­werks ge­gen (is­la­mis­ti­schen) Ex­tre­mis­mus in Ba­den-Würt­tem­berg“

KPEBW Jah­res­be­richt 2015/2016

Staats­se­kre­tär Jä­ger: „Prä­ven­ti­on und De­ra­di­ka­li­sie­rungs­ar­beit sind un­ver­zicht­bar, wenn wir An­schlä­ge is­la­mis­ti­scher Ter­ro­ris­ten bes­ser ver­hin­dern wol­len“

Er­öff­nung der Be­ra­tungs­stel­le

Im­mer wie­der ste­hen wir vor der Fra­ge, wie­so wer­den jun­ge Men­schen ra­di­kal? War­um wen­den sie sich ex­tre­mis­ti­schen Grup­pie­run­gen zu?

Fach­tag: Ex­tre­mis­musprä­ven­ti­on – neue Her­aus­for­de­run­gen

Zu­künf­tig ge­hört auch die Prä­ven­ti­on ge­gen Rechts­ex­tre­mis­mus zu den Auf­ga­ben.